www.modellbauwerkstatt.ch
Erfüllt Ihre Modellbauwünsche…


AGB Modellbauwerkstatt
Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Onlineshop und Dienstleistungsverträge


(Aktualisiert am 08. Juli 2018)

Modellbauwerkstatt.ch behält sich vor, die Bedingungen (auch AGB genannt) jederzeit anzupassen.


Sehr geehrter Kunde
Ich habe für Sie meine Allgemeinen Bedingungen (geltend für Verkäufe, Dienstleistungen etc.) zusammengefasst.
Bitte lesen Sie diese in aller Ruhe durch.
Sollten Sie Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne beratend zur Verfügung.


Impressum:
Sie erreichen uns über die Private Adresse:

Modellbauwerkstatt
Perrig Michael
Tannenrain 5
5784 Reinach AG
Mail:
info@modellbauwerkstatt.ch

oder Telefonisch unter +41 79 236 52 84
von Montag bis Samstag, zwischen 0700 und 1900 Uhr.

Nach bestätigen der Bedingungen (AGB’s) im Onlineshop
oder in einem Dienstleistungsvertrag, zähle wir Sie gerne zu unseren Kunden.


Modellbauwerkstatt ist keine im Handelsregister eingetragene Firma.
Trotzdem erfüllen wir unsere Pflichten gem. Schweizer OR und ZGB:
  • Buchführung, auch bei kleinem Umsatz (wir sind noch nicht MwSt pflichtig)
  • Datensicherung und Schutz
  • Gewährleistung von Garantieansprüchen
  • alle Produkte die wir über Zulieferer verkaufen, enthalten 7,6% MwSt.
  • alle importierten Artikel sind ordentlich verzoll und MwSt bezahlt

Mit freundlichen Grüssen
Michael Perrig, Inhaber


1. Geltungsbereich der Bedingungen (AGB)

Die nachfolgenden Allgemeinen Bedingungen (nachfolgend kurz „AGB“ genannt) gelten für alle Verträge, Dienstleistungsaufträge und Lieferungen zwischen
Modellbauwerkstatt
Perrig Michael und Team (wechselnd)

www.modellbauwerkstatt.ch
+41 (0) 79 236 52 84

-nachfolgend „Verkäufer“ genannt-
und einem Verbraucher (nachfolgend „Kunde“ genannt), die der Kunde mit dem Verkäufer über dessen Online-Shop bezüglich den dort aufgeführten Waren oder Dienstleistungsverträgen (Zusammenbau von Modellbausätzen jeglicher Art, Kundenaufträgen z.B.:  Modellhäuser usw.) abschliesst.
Als Verbraucher wird im Sinne der vorliegenden AGB jede natürliche Person bezeichnet, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Die Vertragssprache (schriftliche Form) ist Deutsch. Verfügt der Kundeüber keine Deutschkenntnisse, hat dieser für die Übersetzung der AGB zu sorgen.
Auf mündlicher Basis werden keine Geschäfte bestätigt, ausgeführt.
Vom Verkäufer wird der Vertrag nach Vertragsschluss archiviert.
Für das Onlinegeschäft wird kein Login benötigt.
Webhosting über Swisscom.
Eine Verkaufsabwicklung findet nur innerhalb der Schweiz statt, kein Versand über die Landesgrenze hinaus.


2. Zustandekommen des Vertrages

Die Präsentation der im Online-Shop des Verkäufers angebotenen Waren stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot des Verkäufers dar, sondern sind nur als eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden zu verstehen, Waren zu bestellen.
Mit der Bestellung der gewünschten Ware per, postalisch, E-Mail oder durch das Klicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ über das im Online-Shop auf;
www.modellbauwerkstatt.ch des Verkäufers integrierte Bestellformular/ Kaufabwicklung, gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
Ueber den Erhalt der Bestellung wird der Kunde automatisch per E-Mail informiert.
Diese Benachrichtigung stellt jedoch noch nicht die Annahme der Bestellung durch den Verkäufer dar.
Auch die Zahlung der Ware durch eine dem Kunden zur Verfügung gestellten Bankverbindung oder nach Aufschaltung;  zahlen mit Master Card, führt noch nicht zum Abschluss des Vertrages.
Die Annahme der Bestellung und somit das Zustandekommen des Vertrages (Vertragsabschluss) kommt erst durch eine Bestätigung des Verkäufers in Textform (z.B. per E-Mail) zustande, in der dem Kunden die Ausführung seiner Bestellung bzw. die Auslieferung der Ware bestätigt wird.
Der Kunde hat die Möglichkeit, vor dem verbindlichen Absenden seiner Bestellung sämtliche Angaben nochmals zu prüfen und diese ggf. zu ändern. Dies kann durch das Betätigen der in dem vom Kunden verwendete Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste geschehen. Durch das Betätigen der „Adresse ändern“-Taste kommt der Kunde wieder zu der Internetseite zurück, auf der die Adressangaben des Kunden erfasst wurden.
Dort angelangt. kann der Kunde Adresseingabefehler berichtigen bzw. durch anklicken „Zum Warenkorb“ den Inhalt des Warenkorbes prüfen.
Durch das Betätigen der „Produktliste“ – Taste kommt der Kunde zurück in die Produktliste des Onlineshops.
Durch das Schließen des Internetbrowsers der Bestellvorgang ganz abgebrochen werden.


3. Erreichbarkeit des Kunden:

Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass die von ihm angegebene
Rechnungs-/ Mailadresse korrekt ist, dass weiter unter der vom Kunden angegebenen E-Mailadresse tatsächlich E-Mails empfangen werden können.
Unter angegebener Telefonnummer (Natel/ Festnetz) erreichbar ist.
Änderungen von Wohnsitz, E-Mailadresse und Telefonnummern sind uns zu melden.

4. Adressänderungen:

Der Kunde teilt dem Verkäufer allfällige Adressänderung mit, es dient in Garantiefällen und dem Kundenkontakt.
Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren, Anbieten von Dienstleistungen, aus der eingestellten Produktbeschreibung des Verkäufers können die wesentlichen Merkmale der Ware entnommen werden.
Weitere Details, Produktinformationen können wir gegebenenfall einholen, diesbezüglich ist der Verkäufer zu kontaktieren.

5. Preise und Versandkosten

Die vom Verkäufer in den jeweiligen Angeboten genannten Produkt Preise, sind Endpreise ohne Versand.
Alle Preise sind Endpreise in Schweizer Franken (CHF);
Bei Beträgen von Fr. 0.00 .- (reine Info des Produktes, Preis muss angefragt werden).
Bei kostenpflichtiger Bestellung, mit Warenwert 0.00. - (Produkt öffentlich, UVP jedoch noch nicht bekannt) wird der Kunde über den Endpreis informiert.

Die Ware wird erst bestellt, wenn der Kunde den Preis bei uns per Mail bestätigt.

Handelt es sich um Produkte mit vorgezogener Recycling Gebühr  (vRG). Ist diese im Preis inbegriffen.

Liefer- und Versandkosten hat der Kunde stets zusätzlich zu bezahlen, es sei denn, für die ausgewählte Ware hat der Verkäufer die versandkostenfreie Lieferung ausdrücklich erwähnt (z.B.: Aktion: gratis Versand).

Die Schweizerische Post, dient der Zustellung von Lieferungen, deren Preisübersicht finden Sie auf
www.post.ch unter Preis berechnen.
Liefer- und Versandkosten sind bei der jeweiligen Darstellung des Produkts im Angebot nicht angegeben.
Darüber hinaus werden die Liefer- und Versandkosten im Durchlaufen des Bestellvorgangs stets gesondert ausgewiesen.
Sie erhalten nach dem Kauf eine Mail mit Rechnungsübersicht, mit pdf im Anhang.
In dieser Nachricht, werden Ihnen die gekauften Artikel inkl. Versandkosten, als pdf Datei aufgeführt und verrechnet.

6. Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat die Möglichkeit, verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zu wählen, es sei denn, der Verkäufer hat in seiner jeweiligen Produktbeschreibung nichts Gegenteiliges festgesetzt.
Folgende Zahlungsmöglichkeiten werden für Lieferungen innerhalb der Schweiz angeboten:
- * Vorkasse
-    Barzahlung beim abholen (gilt nur wenn der Artikel an Lager ist). Verkäufer vor dem Kauf anfragen.

* Wurde vom Kunden die Zahlung per Vorkasse ausgewählt, verpflichtet sich dieser, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss, innerhalb 5 Arbeitstagen zu begleichen.
Sa. / So. und allg. Feiertage, gelten nicht als Werktage.
Nach Zahlungseingang erfolgt die Auslieferung.

6.1 Verspätete Zahlung, Mahnung

Ist nach 5 Tagen, die Zahlung noch ausstehend, geht die 1. Zahlungserinnerung, Rechnungsbetrag zahlbar innerhalb 4 Arbeitstagen an den Kunden heraus.
Die Zahlungserinnerung kann erfolgen durch:
E-Mail, SMS, schriftlich per Postzustellung  oder über Soziale Nachrichtendienste (ist Nachricht als gelesen markiert, bestätigt dies den Erhalt zusätzlich).


Zahlungsverzug:
Bei Zahlungsverzug (5 + 4 Arbeitstage) erfolt die 2. Mahnung per Einschreiben, zzgl. 10.- Mahngebühr zu Lasten des Kunden
und zzgl. fünf Prozent Verzugszins auf Artikelpreis (OR 104).

Hat der Kunde bis zum Fälligkeitsdatum weder die Rechnung bezahlt noch schriftlich und begründet Einwand dagegen erhoben, kann Modellbauwerkstatt die Leistung unterbrechen.

7. Zahlungs- /Versandbedingungen

Die Lieferung erfolgt nur an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift.
Wurde vom Kunden die Zahlungsart „per Vorkasse“ ausgewählt, wird die Ware nicht vor erfolgtem Zahlungseingang auf dessen Bankkonto des Verkäufers versandt.
Abwesenheit des Kunden:
Sollte der Kunde nicht in der Lage sein, Pakete an zu nehmen z.B.: durch Ferienabwesenheit, hat er dies der Post zu melden. An Verkäufer Retournierte Pakete werden erneut zu Lasten des Kunden versandt.
Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Andernfalls wird der Kunde sofort informiert und die Gegenleistung zurückerstattet.
Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich darüber informiert. Der Kunde kann entscheiden, ob er längere Wartezeiten in Kauf nimmt, oder ob er vom Vertrag zurücktreten will.

8. Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.
Die Be- und Verarbeitung der gelieferten Ware erfolgt stets im Namen und im Auftrag des Verkäufers, Perrig Michael.

9. Warenkontrolle

Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach der Ablieferung durch die Schweizerpost, soweit dies nach ordnungsmäßigem Geschäftsgang tunlich ist, zu untersuchen und den Erhalt der Ware sowie deren Einwandfreien Funktionszustand zu bestätigen. Sollte sich ein Mangel zeigen, diesen dem Verkäufer unverzüglich,
(innerhalb von 14 Arbeitstagen) nach Zustellung durch die Post oder nach abholen direkt beim Verkäufer, zu melden.
Garantien werden durch Verkäufer erledigt, der Käufer hat lediglich zu seinen Kosten, die Ware an den Verkäufer zurück zu senden.
Modellbauwerkstatt liefert für Sie defekte Geräte/ Artikel direkt ins Schweizer Reparaturcenter.
Die Servicestelle liefert nach Reparatur oder Ersatz, den Artikel an Sie zurück.
Der Kunde ist sich bewusst, das gegebenenfalls (z.B.: durch Selbstverschulden des Defekts) die Kosten des Versandes der Kunde bezahlen muss.

10. Gewährleistung

Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den Angaben des Herstellers.
Die gesetzlichen Vorschriften, die seit dem 1. Januar 2013 auf mindestens 2 Jahre angepasst wurden, sowie die Gewährleistungsfrist bei gebrauchten Sachen werden auf ein Jahr ab Ablieferung der Ware beschränkt.
Unterlässt der Kunde die Bestätigung innert Frist, so gilt die Ware als genehmigt, und deren Zustand als einwandfrei.
Sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war.
Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Meldung an den Verkäufer unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden.
Geschieht dies nicht, gilt die Ware als genehmigt.
Zur Erhaltung der Rechte des Kunden genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige.
Hat der Käufer jedoch den Mangel arglistig verschwiegen, so kann er sich nicht auf die Vorschriften des Obligationenrechts berufen.
Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche beträgt bei neu hergestellter Ware, 2 Jahre, teilweise auch länger oder bei gebrauchter Ware 1 Jahre  ab Ablieferung der Ware.

11. Widerrufsrecht

Es besteht kein Widerrufsrecht, weder auf Ware moch auf Dienstleistungsaufträgen (Kundenmodellbau).


11. Haftung

Für entstandene Schäden haftet der Verkäufer nur insoweit, als der Schaden vom Verkäufer, vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.
Darüber hinaus haftet der Verkäufer nur für solche Schäden, die durch die Verletzung wichtiger Vertragspflichten des Verkäufers verursacht wurden.
Bei fahrlässiger Verletzung einer Vertragspflicht, ist die Haftung auf den Ersatz des bei Vertragsabschluss vorhersehbaren, Durchschnittsschaden beschränkt.
Von der Haftung ausgeschlossen sind: entgangener Gewinn, mittelbare Schäden sowie Schäden, die durch ein vertragswidriges Verhalten des Kunden verursacht wurden. Im Übrigen ist die Haftung des Verkäufers bei fahrlässiger Pflichtverletzung auf den Auftragswert begrenzt. Die oben genannten Haftungsbeschränkungen gelten jedoch nicht für Ansprüche bei grober Fahrlässigkeit.

12. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Für alle Streitigkeiten, die sich aus dem Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Kunden ergeben sollten, gilt schweizerisches Recht.
Als Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten, die sich aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Kunden ergeben sollten, wird der Sitz des Verkäufers vereinbart.
Bei Konsumentenverträgen kann der Konsument auch an seinem Wohnsitz klagen.
Gleiches gilt, wenn der Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist. Darüber hinaus bleibt es dem Verkäufer unbenommen, auf Wunsch auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen.

13. Wichtige, allgemeine Informationen, Schritt für Schritt erklärt

Ein paar Informationen über die einzelnen technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen:
Der Vertrag kommt durch Abgabe eines Angebots durch den Käufer und der Annahme des Angebots durch den Verkäufer zustande.
Durch die Benutzung des Online-Bestellvorganges im Shop des Verkäufers, gibt der Kunde sein Angebot wie folgt ab:

Schritt eins:

Nachdem der Kunde sich einen Artikel auf der Angebotsseite des Verkäufers ausgesucht hat, klickt der Kunde auf den Button „In Warenkorb legen“.
Danach kann der Kunde über Button „Produktliste“ zurück in den Onlineshop weitere zusätzliche Artikel in den virtuellen Warenkorb legen oder der Kunde drückt auf den Button „Warenkorb“.
Eine neue Seite öffnet sich und der Inhalt des Warenkorbs wird angezeigt.
Auf dieser Ebene ist es möglich, die Anzahl (Anz.) zu ändern.
Zudem kann durch anklicken „X Warenkorb leeren“ der Inhalt des Korbes geleert und über Taste  „ Aktualisieren“ werden, oder mit anwählen „Bestellen“ die Angaben für Rechnungsadresse eingetragen.
Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.
Optional kann der Kunde eine Separate Lieferadresse eintragen, die von der Rechnungsadresse abweicht.
Überprüfen Sie vor dem nächsten Schritt Ihre Angaben.


Schritt zwei:

Mit „Weiter mit der Bestellung“ kann der Kunde kann auf der nächsten Seite die gewünschte Zahlungsart auswählen und die allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen.
(Kann der Kunde die AGB nicht lesen, hat er sich beim Verkäufer zu melden.
Modellbauwerkstatt sendet hierfür die AGB als pdf per Mail oder postalisch).
Wenn der Kaufinteressierte mit den AGB einverstanden ist und alles gelesen, verstanden hat, setzt der Kunde durch einen Mausklick noch ein Häkchen im Feld vor dem Text „ Ich akzeptiere die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Schritt drei:


Mit Button „Adresse ändern“ können Adressen geändert werden.
Ändert der Kunde nichts, sind die Angaben korrekt.
Durch Betätigung „Kostenpflichtig bestellen
Zur Verfügung steht nur der Versand innerhalb der Schweiz, mit Schweizer Post oder Selbstabholung durch Käufer.
Zum nächsten Schritt wird der Button „Weiter“ betätigt, und der Kunde gibt eine verbindliche


Schritt vier:

Nun setzt der Kunde durch einen Mausklick noch ein Häkchen im Feld vor dem Text „Ich stimme den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu“
(Kann der Kunde die AGB nicht lesen, hat er sich vorgängig bei Verkäufer zu melden.
Modellbauwerkstatt sendet hierfür die AGB als pdf per Mail oder postalisch).

Schritt fünf:

Mit Betätigen des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ sendet der Kunde eine zahlungspflichtige Bestellung/ Annahme der Bestellung und somit das Zustandekommen des Kaufabschluss an den Verkäufer ab.
Folgende Artikel sind bestellt worden:
Gekaufte Artikel werden angezeigt


Empfänger:
Adresse
Ihre gewählte Zahlungsart:
Vorauszahlung
Kontodaten für Vorauszahlung:
Firma

Vorname

Nachname

Kontonummer

Clearing-Nummer

Bank

14. Kundenmodellbau

Wir sind u.a spezialisiert, auf das Zusammenbauen von Modellbausätzen nach Kundenwunsch.
Der Kunde hat seine Wünsche schriftlich einzureichen. Änderungen, Anpassungen können nur nach Abklärung umgesetzt werden.
Dem Kunden ist bewusst, dass es im Modellbau auch um viel Handarbeit geht, und akzeptiert Masstoleranzen von +- 1mm.
Bei Lackierarbeiten kann es vereinzelt kleine Staubpartikel einschlüsse, feine Lackläufe geben. Bei Lackierarbeiten durch 3. haftet der Autolackierer, diese Arbeiten gegen Aufpreis (Offerte Lackierer verbindlich).
Kundenmodellbauaufträge sind zahlbar im Voraus; in Raten / Etappen (bezahlt der Kunde nicht mehr, erfolgt 1 Zahlungerinnerung, mit Frist von 10 Tagen, geht er dieser nicht nach, werden die Arbeiten eingestellt und das angefangene Modell nach 30 Tagen zurückgesendet).
______________________________________________________________________
Ende der AGB

Erstellt durch Perrig Michael, Inhaber Modellbauwerkstatt

Kontakt
Perrig Michael
Modellbauwerkstatt.ch
Tannenrain 5
5734 Reinach AG
Tel. +41 (0) 792365284
info@modellbauwerkstatt.ch

Copyright © 2010 - 2018 Modellbauwerkstatt.ch